Ev.-ref. Kirchengemeinde Veldhausen

Über den Gottesdienst

In unserer Gemeinde schätzen sehr viele Menschen unverändert den traditionellen reformierten Gottesdienst. Dennoch nimmt ihre Zahl sichtbar ab.

Die Gemeinde ist deshalb bemüht, mit ihrem gottesdienstlichen Angebot einer allgemeinen Entfremdung vom Gottesdienst entgegenzuwirken.

In gemeinsamen Beratungen der Kirchenräte der Ev.-reformierten und Ev.-altreformierten Gemeinde wurde hierzu eine noch intensivere Zusammenarbeit in der Taufelternarbeit und bei gemeinsamen Familiengottesdiensten vereinbart.

Wir sind überzeugt, dass die Kirche trotz aller menschlichen Fehler und Schwächen der Ort sein kann, an dem wir Gott und dem, was er uns an Gutem zu sagen hat, begegnen.

Mit alternativen Gottesdienstformen wollen wir Menschen dort abholen, wo sie sind, bei ihren Wünschen, ihren Vorstellungen und Gewohnheiten, etwas was die Musik angeht.

Dass Menschen Gott kennen lernen, war das vorrangige Anliegen Jesu, und es ist unser vorrangiges Ziel. Dazu möge Gott seinen Geist geben, denn es liegt letztlich „nicht an jemandes Wollen oder Laufen, sondern an Gottes Erbarmen (Röm. 9,16).“



Sonntag!

Die Gemeinde feiert an jedem Sonntag und an den kirchlichen Festtagen um 10.00 Uhr Gottesdienst in der historischen Kirche (fertiggestellt etwa im Jahr 1500).

Der Ablauf entspricht der schlichten reformierten Liturgie. In der Regel werden ein bis zwei Reimpsalmen gesungen. Die biblische Lesung wird von einem Mitglied des Lektorenkreises gehalten. Daneben wird oft auch eine Frage und Antwort aus der bedeutenden reformierten Bekenntnisschrift, dem „Heidelberger Katechismus“ von 1563 verlesen. Der Gesang wird an der im französischen Stil erbauten orgelhistorisch bedeutsamen Courtain - Orgel von 1793 begleitet. Daneben spielen regelmäßig der Posaunenchor oder eine Kirchenband und begleiten die alten und neuen geistlichen Lieder.

Einmal im Monat werden Gottesdienste mit Taufmöglichkeit gefeiert (der Gemeindebrief oder das Gemeindebüro geben Auskunft über die Termine!). Etwa 30 Taufen sind pro Jahr zu verzeichnen.

Etwa 6x im Jahr feiert die Gemeinde das Abendmahl, in der Regel auch zu den kirchlichen Hauptfesten (1. Festtag). Es werden Brot und Traubensaft gereicht. Anfang Februar findet ein gemeinsamer Abendmahlsgottesdienst mit der altreformierten Gemeinde gefeiert.

An jedem ersten Sonntag im Monat wird um 8.45 Uhr zu einem zusätzlichen Katechismusgottesdienst eingeladen, in dem eine Frage und Antwort aus dem Heidelberger Katechismus ausgelegt wird. Diese Lehrgottesdienste haben in der Gemeinde eine lange Tradition.

 

  



Kirchturm
©Ev.-ref. Kirchengemeinde Veldhausen  Lingener Str. 2  49828 Veldhausen